Studieren und Kassieren

Attraktive berufliche Perspektiven in der Steuerverwaltung


Für Abiturienten, denen Begriffe wie „Service“ und „Leistung und Controlling“ nicht wie Fremdwörter vorkommen und denen ein klassisches Studium nicht praxisorientiert genug erscheint, bietet die Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz mit der Ausbildung zum Diplom-Finanzwirt eine attraktive Alternative: Studium an der Fachhochschule für Finanzen und praktische Ausbildung in einem Finanzamt.
Die Oberfinanzdirektion Koblenz, zu der unter anderem die 26 Finanzämter des Landes Rheinland-Pfalz gehören, stellt rund 130 Anwärter für den gehobenen Dienst ein, die sich mittels des Studiums an der Fachhochschule für Finanzen in Edenkoben qualifizieren müssen.
Vorteil dieser Ausbildung ist zum einen die Möglichkeit, das theoretisch erlernte Wissen in Praxisphasen unmittelbar anwenden zu können und zum anderen, bereits während des Studiums Gehalt zu beziehen und damit elternunabhängig studieren zu können.
Die Oberfinanzdirektion möchte motivierte und leistungsorientierte Mitarbeiter gewinnen, die mit ihrem Spaß am Umgang mit Menschen und modernen Arbeitsmethodiken dem Selbstverständnis der Finanzverwaltung als unverzichtbaren Teil des staatlichen Gemeinwesens, durch deren Arbeit die Finanzierung aller öffentlicher Aufgaben ermöglicht wird, entsprechen.
Nähere Informationen sind über die folgende Internetadresse: http://www.jobs.fin-rlp.de/ oder direkt über die Oberfinanzdirektion Koblenz, Referat Ausbildung,
Ferdinand-Sauerbruch-Str. 17, 56073 Koblenz, erhältlich.


 

Nach oben